Spielregeln Baccarat, lernen Sie Casino Spiele

Baccarat ist unter Reichen Leuten sehr beliebt. Die meisten Baccarat Spiele finden auf privater Ebene mit hohem Limit statt. Wenn Sie Baccarat mögen, es aber bevorzugen mit niedrigerem Limit zu spielen, sollten Sie es mit Mini-Baccarat versuchen. Es wird nach den gleichen Regeln gespielt, allerdings ausschließlich mit einem Hausdealer. Abgesehen von den Verfahrensweisen beim Geben, sind alle Informationen, die Baccarat betreffen auch für Mini-Baccarat gültig.

Baccarat wird mit 8 Kartenspielen gespielt. Zehn, Buben, Damen und Könige haben einen Wert von 0. Asse zählen als 1 und alle anderen Karten entsprechen dem aufgedruckten Wert. Das Ziel des Spiels ist es, so nahe wie möglich an 9 heranzukommen. Dabei zählt nur die rechte Ziffer zur Summe. Wenn einem Spieler Karten zugespielt wurden, die zum Beispiel eine Gesamtsumme von 17 ergeben, wäre sein Gesamtbetrag 7.

Jedes Blatt beginnt damit, dass jeder Spieler entweder auf einen Spieler, den Bänker oder einen Gleichstand setzt. Es wird mit dem Setzen um den Tisch herum fortgefahren, allerdings darf jeder Spieler, der keinen Deal abschließen möchte, einfach weitergeben. Der Dealer gibt sich selbst, “dem Bänker”, zwei Karten und desweiteren zwei “Spieler Karten”. Die Casinoregeln unterscheiden sich leicht über die Prozedur, es werden aber in jedem Fall zwei Karten dem Dealer und dem Spieler ausgeteilt. Jetzt übernimmt der Dealer des Casinos die Kontrolle über das Spiel.

Wenn entweder dem Spieler oder dem Bänker eine Gesamtsumme von 8 oder 9 ausgespielt wird, bleiben beide stehen. Wenn der Spieler entweder 5 oder weniger erreicht hat, wird er hitten (eine dritte Karte erhalten). Wenn der Spieler eine Summe von mehr als 5 hat, bleibt der Spieler stehen. Wenn der Spieler stehen bleibt, wird der Dealer bei einer Summe von 5 oder weniger hitten. Wenn der Spieler hittet, wird alles etwas verwirrender und ob der Bänker hittet oder nicht, hängt von seiner Punktzahl, sowie dem Wert der dritten dem Spieler zugespielten Karte ab. Wenn der Dealer einen Punktestand von 3 oder weniger erreicht hat, wird er hitten, es sei denn, er hat genau 3 und die dritte Karte des Spielers ist eine 8. Wenn der Bänker eine Gesamtsumme von 4 hat, wird er stehen bleiben, wenn der Spieler eine 0,1, 8 oder 9 erhalten hat. Wenn der Bänker einen Punktestand von 5 hat, wird er stehenbleiben, wenn dem Spieler alles andere außer einer 4, 5, 6 oder 7 zugespielt wurde. Bei einer Gesamtsumme von 6 des Bänkers, wird er stehenbleiben, es sei denn der Spieler bekommt eine 6 oder 7. Wird dem Bänker eine 7 zugespielt, so bleibt er auf jeden Fall stehen, egal wie das Blatt des Spielers aussieht. Dieses mag alles sehr verwirrend erscheinen, allerdings weiß ich leider keinen einfacheren Weg Ihnen dieses zu erklären. Glücklicherweise ist es nicht notwendig diese Informationen auswendig zu lernen, da Ihnen diese Möglichkeiten nicht zur Entscheidung stehen. Dieses Spiel ist voll automatisiert und der Dealer des Casionos wird alle Entscheidungen treffen. Nachdem Sie einige Zeit an einem Crapstisch verbracht haben, werden Sie sich merken, welche Situation einen Hit bedarf und welche einen Stand.

Nach dem Spielzug werden die Blätter des Spielers und Dealers verglichen. Der Gewinner ist derjenige, der am höchsten, oder nähesten an die neun gekommen ist. Die Spielerwette wird mit einer Quote von 1:1 ausbezahlt und die Bänkerwette mit 1:1, mit dem Abzug von einer 5%igen Kommission. Gleichstandwetten zahlen 8:1.

Obwohl sich das Spiel, dank der ganzen Informationen über die Hits und Stands des Dealers, sehr verwirrend anhört, können Sie sicher sein, dass es eins der einfachsten Spiele im Casino ist. Der Spieler braucht nur zu entscheiden, ob er auf den Spieler oder den Bänker setzt (es besteht zusätzlich die Möglichkeit auf einen Gleichstand zu setzen, dieses bietet aber einen so wahnsinnig hohen Hausvorteil, dass dieses vermieden werden sollte). Der Casino Dealer kümmert sich um alles andere. Das eigentliche Austeilen der Karten ist freigestellt und neue Spieler unterlassen dieses meistens, bis sie sich mit dem Spiel etwas mehr vertraut gemacht haben.

Der Baccarat Tisch bietet ein einzigartiges Umfeld, dass Sie bei keinem anderen Casinospiel finden werden. Die Spiele werden fast ausschließlich mit exclusiv hohen Limits gespielt, häufig von reichen Spielern. Es gibt mehr Variationen als Baseballkappen am Baccarat Tisch und dieses allein sondert sich von den meisten anderen Spielen im Casino ab. Wenn Sie eine anspruchsvolle (einige würden es sogar als versnobbt bezeichnen) Atmosphäre bevorzugen, könnte Ihnen Baccarat gut gefallen. Wenn Sie sich allerdings gern laut amüsieren und laut in die Hände klatschen wollen, könnten Sie dieses Umfeld als erstickend empfinden und sollten sich anderen Casino Spielen zuwenden.